Im Frühjahr 2021 beginnt das Bürgergutachten in Düsseldorf

Bürgergutachten: Neustart 2021

Vor rund einem Jahr starteten wir gemeinsam mit dem Institut für Demokratie- und Partizipationsforschung der Bergischen Universität Wuppertal (IDPF) das Projekt Bürgergutachten: Ein Austausch- und Dialogverfahren, in dem 200 Düsseldorfer:innen über die Zukunft von Stadt und Kirche diskutieren und Ideen entwickeln. In dem neu entwickelten Konzept wird das Verfahren erstmalig digital stattfinden.

Digitales Verfahren macht den Unterschied

Bedingt durch die Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 mussten wir das Verfahren nach der großen Kick-Off Veranstaltung im Düsseldorfer Rathaus verschieben. Die Corona-Maßnahmen haben noch heute einen enormen Einfluss auf unseren Alltag. Umso größer ist die Freude, dass wir in diesem Frühjahr einen neuen Anlauf starten und das Bürgergutachten endlich durchführen können – mit einem wesentlichen Unterschied: in einem neu entwickelten Konzept wird das Verfahren erstmalig digital stattfinden.

Die Gesundheit der Teilnehmenden steht für uns im Vordergrund. Denn so kann sichergestellt werden, dass sich niemand Gedanken um eine Ansteckungsgefahr machen muss. Die Methode der „Planungszelle“ bleibt dabei gleich: In Gruppen finden Informationen und Arbeitseinheiten zu verschiedenen Themen statt. Die digitale Durchführung bietet viele neue Chancen. Zudem wird es für viele eine Erleichterung sein, im eigenen Zuhause bequem an diesem Austausch teilzunehmen.

Schwerpunkte für Stadt- und Kirchenentwicklung

Werden alle Teilnehmenden mit dem digitalen Format zurechtkommen? Auch dazu hat sich das Institut Gedanken gemacht. Die Technologie wurde so einfach wie möglich gestaltet und den Teilnehmenden steht jederzeit technische Unterstützung beiseite. Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung beschleunigt und die meisten Menschen konnten im vergangenen Jahr gute Erfahrungen mit Videokonferenzen sammeln.

Die erst Phase findet im April statt. Dafür kommen die zufällig ausgewählten Beteiligten für vier Tage virtuell zusammen. Sie werden durch Expert:innen über verschiedene Themen informiert, tauschen sich aus und setzen Schwerpunkte, die aus ihrer Sicht für die Stadt- und Kirchenentwicklung wichtig sind. Am Ende des Austauschprozesses steht dabei das Bürgergutachten, das alle Ergebnisse beinhaltet und das der Stadt und der Evangelischen Kirche im September 2021 überreicht wird.

Einladung zur Teilnahme

Ab der kommenden Woche werden die Einladungen an die zufällig ausgewählten Personen in Düsseldorf verschickt. Vielleicht erhalten Sie diesmal eine Einladung oder das Los trifft Sie sogar ein zweites Mal? Schauen Sie im Briefkasten nach!

Der Startschuss zum Bürgergutachten geben wir am 12. Februar mit einer digitalen Kick-Off-Veranstaltung im YouTube-Livestream. Informationen folgen.